Weiterer Meilenstein bei Provinzial Fusion

Die Aufsichtsräte der Provinzial NordWest und die Gewährträger der Provinzial Rheinland haben der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zur Fusion zugestimmt.

Weiterer Meilenstein zum Zusammenschluss der Provinzial NordWest und der  Provinzial Rheinland: Am Freitag (27.3.) haben die Aufsichtsräte der Provinzial NordWest und die Gewährträger der Provinzial Rheinland der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zur Fusion zugestimmt.

Die getroffene Rahmenvereinbarung regelt u.a. grundsätzliche Fragen zur Bewertung der beiden Fusionspartner, zum Fusions- und Standortkonzept sowie Eckpunkte des zur Umsetzung erforderlichen komplexen Vertragswerks. Damit haben alle Gremien den Weg für weitere aufsichtsbehördliche Genehmigungsverfahren freigemacht. Nach erfolgter Freigabe durch die Behörden soll die Fusion mit Rückwirkung zum 1. Januar 2020 umgesetzt werden.

Durch die Fusion der Unternehmen entsteht ein Top-10 Versicherer mit einem Beitragsvolumen von über 6 Milliarden Euro. Sitz der Holding ist Münster.


Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Über 2.100 fest angestellte Mitarbeiter in der Düsseldorfer Zentrale und 2.500 Versicherungsfachleute in 607 Geschäftsstellen sowie 46 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für rund zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier. Mit fast 6 Millionen Versicherungsverträgen erzielt die Provinzial jährlich Beitragseinnahmen von über 2,6 Milliarden Euro.