Provinzial Rheinland gehört zu den Spitzenreitern

„Deutschen Personalwirtschaftspreises 2019“: Das Testfeld „Lockerung der Attestpflicht“ wurde mit dem dritten Platz in der Kategorie „Leadership“ ausgezeichnet.

 

Die Attraktivität der Provinzial Rheinland als Arbeitgeber in der Region wurde nun ein weiteres Mal bestätigt: Das Unternehmen erzielte mit der „Lockerung der Attestpflicht“ den dritten Platz beim „Deutschen Personalwirtschaftspreis“, Kategorie „Leadership“. 

Der Deutsche Personalwirtschaftspreis zeichnet regelmäßig  HR-Managerinnen und HR-Manager aus, die mit innovativen, zukunftsweisenden Projekten die Weiterentwicklung ihres Unternehmens und der Personalfunktion vorantreiben. Er wird vom Fachmagazin Personalwirtschaft in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe verliehen und ist einer der renommiertesten Awards in der HR-Szene. Prämiert wurde 2019 in sechs Kategorien: Recruiting, Ausbildung, Talent Management, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Leadership und HR-Organisation. Die Preisverleihung fand im September in Köln im Rahmen des Events #HRmacht statt.

Die Provinzial Rheinland wurde für ihre Maßnahme „Lockerung der Attestpflicht“ ausgezeichnet. Der Versicherer führte 2018 ein Testfeld zur Lockerung der gesetzlichen Attest-Pflicht bei Krankheit des Mitarbeiters durch. Die bestehende gesetzliche Regelung zur Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung einer Arbeitsunfähigkeit nach drei Kalendertagen wurde zum Vorteil der Mitarbeiter auf sieben Kalendertage ausgeweitet. Nach erfolgreicher Durchführung eines einjährigen Testfeldes wurde die Regelung unbefristet fortgeset

Mit dieser Maßnahme leistet die Provinzial Rheinland einen positiven Beitrag für das Gesundheitswesen – Stichworte: lange Wartezeiten, Ansteckungsgefahr und Ärztemangel.  Gleichzeitig wird durch diese Maßnahme die Eigenverantwortung der Mitarbeiter gestärkt, ihnen Vertrauen entgegen gebracht, Freiräume gegeben und nicht zuletzt die Attraktivität der Provinzial Rheinland als Arbeitgeber gestärkt. Mit diesem Vertrauensvorschuss gehen die Mitarbeiter der Provinzial verantwortungsvoll um: Im Verlauf des letzten Jahres hat der Anteil der „Fehlzeiten ohne Attest“ – wie gewünscht – stark zugenommen; ein Anstieg der Krankenquote aufgrund dieser Maßnahme ist im gleichen Zeitraum nicht erkennbar.

 


Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Über 2.100 fest angestellte Mitarbeiter in der Düsseldorfer Zentrale und 2.500 Versicherungsfachleute in 630 Geschäftsstellen sowie 46 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für rund zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier. Mit fast 6 Millionen Versicherungsverträgen erzielt die Provinzial jährlich Beitragseinnahmen von über 2,5 Milliarden Euro.