Ausbildungsbeginn in Zeiten von Corona

Auch während der Corona-Krise legt die Provinzial Rheinland großen Wert auf die Nachwuchsförderung. In den ersten Augustwochen starten die neuen „Schutzengel“ in ihre Ausbildung im Innendienst bei dem öffentlichen Versicherer in Düsseldorf.

Traditionell wird der Ausbildungsbeginn mit einer Kennenlern-Startwoche eingeläutet - in diesem Jahr finden die Einführungstage aufgrund der besonderen Gegebenheiten eingebettet in einem gestaffelten Ausbildungsstart statt. In dem angepassten Format
- bestehend aus Präsenzveranstaltungen und digitalen Elementen  
- lernen sich die Auszubildenden gegenseitig, ihre Ansprechpartner im Rahmen der Ausbildung und das Unternehmen kennen. Danach geht es in die ausbildenden Fachbereiche, welche in den letzten Monaten intensiv an einer - digitalen - Ausbildungsorganisation gearbeitet haben, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Die dafür erforderliche Ausstattung mit Laptops bzw. iPads für die Auszubildenden ist bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil der Ausbildung.

„Wir sind stolz, dass auch unter diesen Umständen so viele Auszubildende bei und mit uns in ihre Ausbildung starten und wir ihnen eine intensive Betreuung und vielversprechende Zukunftsperspektiven bieten können“, freut sich Jörg Funck, Personalleiter der Provinzial Rheinland. „Die Einführungstage legen den Grundstein, um sich kennenzulernen und als Team zusammenzuwachsen, das ist für unsere Zusammenarbeit enorm wichtig. Es war uns deshalb ein großes Anliegen, dass das Programm stattfinden kann - wenn auch in einem veränderten Format“, erklärt Viktoria Ahlemeyer, Ausbildungsleiterin weiter.

In der Hauptverwaltung werden 43 der Berufseinsteiger zu Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen ausgebildet. Während ihrer Ausbildung lernen die Azubis verschiedene Fachabteilungen und die Arbeit im Vertrieb kennen.

Neben der klassischen Ausbildung zum Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bildet die Provinzial auch in digitalen Ausbildungsgängen, wie Fachinformatik, Business-Analyst und eCommerce, aus.    


Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Über 2.100 fest angestellte Mitarbeiter in der Düsseldorfer Zentrale und mehr als 1.300 Versicherungsfachleute in über 600 Geschäftsstellen sowie 41 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für rund zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier. Mit fast 6 Millionen Versicherungsverträgen erzielt die Provinzial jährlich Beitragseinnahmen von über 2,7 Milliarden Euro.