Ausbildungsbeginn bei der Provinzial Rheinland – 188 Auszubildende starten in das Berufsleben

In diesem Monat beginnt für die neuen Auszubildenden bei der Provinzial Rheinland Versicherung ein neuer Lebensabschnitt. Insgesamt 188 junge Menschen starten ihre Ausbildung im Innen- und Außendienst des öffentlichen Versicherers. Damit sich die neuen Azubis leichter in ihrem neuen Umfeld einfinden und sich gegenseitig kennenlernen können, startet die Ausbildung traditionell mit einer abwechslungsreichen Einführungswoche.

Bei der Provinzial werden ab diesem Jahr 31 Kaufleute für Versicherungen und Finanzen im Innendienst ausgebildet. 135 weitere erlernen den Beruf im Außendienst. Zudem beginnen auch 14 dual Studierende ihre Ausbildung im Innendienst. Davon werden zwei ein duales Studium der Informatik beginnen, zehn studieren Risk & Insurance Management und zwei weitere e-Commerce. Darüber hinaus starten vier weitere Azubis mit ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und vier mit der Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Hier zeigt sich, wie vielseitig die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen sind.

Patric Fedlmeier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Provinzial Konzerns sieht das Unternehmen auch in 2021 wieder gut aufgestellt: „Wir freuen uns sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder junge Leute dazu entschieden haben, eine Ausbildung bei der Provinzial zu beginnen. Für unser Unternehmen bedeutet dies zugleich eine Investition in die Zukunft und bestätigt unsere Position als attraktiven Arbeitgeber in der Region“, erläutert Fedlmeier.

Während der Ausbildung lernen die Nachwuchs-Schutzengel im Innendienst verschiedene Fachabteilungen kennen und organisieren soziale Aktionen in Form gemeinsamer Projektarbeiten. Den Grundstein für eine künftige Zusammenarbeit, sowohl untereinander als auch im gesamten Unternehmen, legt die Einführungswoche. Coronabedingt werden die Azubis dafür in Gruppen aufgeteilt. Geplant sind viele Programmpunkte vor Ort, damit sich alle schnell an ihrem neuen Arbeitsplatz zurechtfinden. Darüber hinaus sind vielseitige Outdoor-Aktionen geplant, z. B. eine Schnitzeljagd und ein Ausflug in den Kletterpark, bei denen sich die Azubis in entspannter Atmosphäre kennenlernen können.

Die Provinzial Rheinland Versicherung gehört neben der Westfälische Provinzial Versicherung, der Provinzial Nord Brandkasse, der Hamburger Feuerkasse und der Lippischen Landesbrandversicherung zu den Regionalversicherern des Provinzial Versicherungskonzerns, die fest in ihren jeweiligen Geschäftsgebieten verwurzelt sind. Konzernweit starten in diesem Monat 370 Auszubildende und dual Studierende ihre Ausbildung. An den Standorten Münster, Düsseldorf, Kiel und Hamburg beginnen 96 Nachwuchskräfte im Innendienst, 264 im Außendienst. Die zehn weiteren neuen Schutzengel des Standorts Detmold werden während ihrer Ausbildung sowohl im Innen- als auch im Außendienst aktiv.


Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Über 2.100 fest angestellte Mitarbeiter in der Düsseldorfer Zentrale und mehr als 1.300 Versicherungsfachleute in über 600 Geschäftsstellen sowie 41 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für rund zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier. Mit fast 6 Millionen Versicherungsverträgen erzielt die Provinzial jährlich Beitragseinnahmen von über 2,7 Milliarden Euro.