Aktive Hilfe für kranke Kinder

Toni Kroos erhält den „Rheinischen Provinzial Preis“ für seine Stiftung. Sie hilft schwerkranken Kindern und deren Familien aktiv am Leben teilzunehmen.

Die Toni Kroos Stiftung hilft schwerkranken Kindern und deren Familien aktiv am Leben teilzunehmen. Besonders für diese Familien ist es oftmals schwierig, schnell benötigte Hilfen zu bekommen oder emotionale Unterstützung zu finden. Doch das Team der Toni Kroos Stiftung macht genau das möglich. Für seine Stiftung und für dieses gesellschaftliche Engagement erhält Fußballprofi Toni Kroos den mit 25.000 Euro dotierten „Rheinischen Provinzial Preis“.

„Die Stiftung ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Sie ermöglicht mir, selbst die Projekte auszusuchen, diesen Prozess hautnah mitzuerleben, selbst aktiv zu sein und das Wichtigste: Ich weiß ganz genau, dass das Geld auch da ankommt, wo es am dringendsten gebraucht wird“, freut er sich über die Auszeichnung.

Toni Kroos, derzeit bei Real Madrid und deutscher Nationalspieler, gründete seine Stiftung vor fünf Jahren. „Als Fußballspieler weiß ich, dass ein guter Teamgeist, ein gutes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Bedürfnisse wichtig sind, um Erfolge zu erzielen. Dies ist umso bedeutender für Familien, die auf Hilfe angewiesen sind, um mit der Krankheit ihrer Kinder zurechtzukommen,“ erzählt er per Videobotschaft. „Ich freue mich sehr, dass ich für den Preis ausgesucht wurde. Mit dem Preisgeld wollen wir Familien mit schwerkranken Kindern in drei Einrichtungen der Region NRW unterstützen, im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln, im Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf und im Kinderhaus in Viersen“, führt er weiter aus. Aufgrund Corona konnte er nicht persönlich an der Preisverleihung teilnehmen.

„Mit dem Rheinischen Provinzial Preis ehren wir in diesem Jahr Toni Kroos und sein Team, die schwerkranken Kindern und deren Familien helfen. Jeder noch so kleine Moment der Freude ist wertvoll und wird geschätzt. Wenn Hilfe benötigt wird, ist es unendlich wichtig, dass dies schnell und unbürokratisch abläuft. Dafür setzt sich Toni Kroos mit seiner Stiftung ein. Es ist eine Herzensangelegenheit für ihn, weshalb wir ihn gerne hier und heute auszeichnen“, erklärte Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland. Als Eigentümer der Provinzial Rheinland haben der Landschaftsverband Rheinland und der Rheinische Sparkassenverband den Preis ermöglicht. Gemeinsam mit Patric Fedlmeier, Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland und Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassenverbandes, überreichte Lubek in Viersen die Auszeichnung.

Die Verwendung des Preisgeldes
Das Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro wird die Stiftung aufwenden, um Familien mit schwerkranken Kindern in drei Einrichtungen der Region NRW zu unterstützen, im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln, im Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf und im Kinderhaus in Viersen.
Zwei Einzelfallhilfen seien beispielhaft genannt: Eine Familie deren Tochter aufgrund einer Hirnhautentzündung im Säuglingsalter pflegebedürftig ist und im Rolli sitzt, benötigt dringend einen Treppenlift. Die Wohnung geht über zwei Etagen, das Mädchen inzwischen 13 Jahre, Bad und Zimmer nicht auf einer Ebene, die Mama alleinerziehend, Tragen ist inzwischen unmöglich. Von 10.000 Euro trägt die Krankenkasse nur 4.000 Euro. Ein Junge benötigt eine spezielle Duschliege. Das tägliche Duschen ist inzwischen zu einer Herausforderung geworden. Bisher wurde der Junge auf einer fest installierten Liege geduscht, aber dort bekam er immer Panikattacken. Das ist natürlich weder für ihn noch der Familie zumutbar. Mit einer flexiblen Liege könnte die Familie ihn auch im Sitzen duschen und die tägliche Hygiene würde hoffentlich für alle Seiten entspannter werden.

Toni Kroos Stiftung
Die Toni Kroos Stiftung wurde am 2. Juli 2015 gegründet. Weihnachten 2014 besuchte Toni Kroos mit seinem Verein Real Madrid in einem Krankenhaus schwerkranke Kinder, dort wurde ihm klar, dass seine Stiftung sich um schwerkranke Kinder und deren Familie kümmern soll.
Die Stiftung arbeitet aktuell mit fünf Einrichtungen zusammen. Die Kinderklinik Amsterdamer Straße in Köln, das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf, das Kinderhaus in Viersen, der Ambulante Kinder- und Jugendhospiz Leuchtturm in Greifswald und das Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin unterstützt die Toni Kroos Stiftung finanziell oder hilft, den Alltag für die kleinen Patienten und die Teams zu erleichtern. Außerdem werden die Familien unterstützt, die in diesen Einrichtungen betreut werden. Über 1.000 Familien mit schwerkranken Kindern wird in Einzelfallhilfen und über die Einrichtungen direkt geholfen.
Oft ist es die Erfüllung kleiner Herzenswünsche, die die Lebensfreude ein wenig zurückzubringt, und dabei hilft die Stiftung: Träume realisieren, die Kosten für Therapien und Behandlungen übernehmen, die nicht von der Krankenkasse bezahlt werden, Anschaffungen von Hilfsmitteln, die den Familien den Alltag erleichtern. Denn hier kommen Familien oft an ihre Grenzen und dabei will die Stiftung unterstützend zur Seite stehen.
Das Besondere an der Toni Kroos Stiftung ist der persönliche Kontakt zu jeder einzelnen Familie, der geholfen wird. Die Spenden kommen zu 100 Prozent den Familien und Einrichtungen zugute. Die gesamten Verwaltungskosten und alles was nicht direkt mit den Projekten zu tun hat wird von Toni Kroos finanziert.

Rheinischer Provinzial Preis – eine Würdigung des regionalen Engagements
Die Provinzial Rheinland Versicherung hat 2011 ihr 175-jähriges Jubiläum gefeiert. Aus diesem Anlass haben der Rheinische Sparkassen- und Giroverband (RSGV) und der Landschaftsverband Rheinland (LVR), in deren Trägerschaft unter anderem die Provinzial liegt, den „Rheinischen Provinzial Preis Menschen füreinander. Menschen miteinander“ ins Leben gerufen. Damit werden Einrichtungen und deren Paten ausgezeichnet, die sich bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund oder Inklusion von Menschen mit Behinderungen besonders engagieren. Bisherige Paten / Preisträger waren unter anderem der Kabarettist Jürgen Becker, die Entertainer Guildo Horn und Guido Cantz, der Journalist Rupert Neudeck, die Sängerin Andrea Berg sowie die Schauspielerin Marie-Luise Millowitsch und Exfußballprofi Ewald Lienen.

Impressionen zur Verleihung finden Sie hier.


Provinzial Rheinland Versicherungen

Die Provinzial Rheinland gehört zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Über 2.100 fest angestellte Mitarbeiter in der Düsseldorfer Zentrale und mehr als 1.300 Versicherungsfachleute in über 600 Geschäftsstellen sowie 41 im Versicherungsgeschäft aktive Sparkassen engagieren sich für rund zwei Millionen Kunden in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier. Mit fast 6 Millionen Versicherungsverträgen erzielt die Provinzial jährlich Beitragseinnahmen von über 2,7 Milliarden Euro.